Nebel im Leben

Nebel im Leben

Diffuse Ängste behindern mein Streben

und füllen mit Nebel die Wege im Leben.

Ich möchte Sie packen, identifizieren,

dass sie die Kraft Ihres Schleiers verlieren.

Dass klar wird was trübe

war und die Liebe

von fortan nun wieder

mein Lächeln verziere.

Ich möchte mich nicht diesem Nebel ergeben,

ich suche den Pfad, denn ich möchte leben.

von Maik Schülken, aus PHILOSOPHISCH GEDACHT - PHILOSOPHISCHES GEDICHT

Wie findest Du diesen Inhalt?

∅ 5 von 2 Bewertungen
Posted on